U10 Turnier in Wolnzach ein voller Erfolg

Scheyern

Am Sonntag, den 19. Januar 2020, fanden sich 28 begeisterte Tenniskinder der Altersklasse U10 in der Wolnzacher Tennishalle ein. Vertreten waren die Vereine aus Geisenfeld,  Langenbruck, Rohrbach, Schweitenkirchen, Scheyern und Wolnzach, wobei das Turnier durch die Scheyerer Betreuer Susann Sönksen und Caro Schrätzenstaller organisiert wurde.
 
Die Kinder wurden in drei verschiedene Gruppen eingeteilt und spielten Doppel mit unterschiedlichen Partner gegen immer wechselnde Gegner. In vier Stunden kamen sie somit auf sehr viel Spielzeit und hatten sichtlich Spaß! Die unterstützenden Eltern und Betreuer sahen viele tolle Ballwechsel und den Lohn für fleißiges Training.
 
Ein großer Dank gilt dem TSV Wolnzach für die Zurverfügungstellung der Halle als auch den Betreuern und Helfern aller Vereine für ihre Unterstützung!
 
Wir freuen uns auf nächsten Winter, wenn wieder die U10-Runde unserer Winter-Freundschaftsspiele in bewährter Form ansteht!

Tennisjugend trifft sich zum Dreikönigs-Turnier

In Wolnzach fand am Heilig-Drei-König-Tag das jährliche Jugend-Freundschaftsturnier statt

 

Rohrbach Am Heilig-Drei-König-Tag fand in der Wolnzacher Tennishalle zum wiederholten Male ein Freundschafts-Turniertag der kooperierenden Vereine Rohrbach, Wolnzach, Geisenfeld, Scheyern und Langenbruck für die Bambini-Jugend (U12) statt. Ausgerichtet wurde das Turnier vom TSV Rohrbach.

 

Unter Leitung der Rohrbacher Betreuer Harald Maier und Robert Maier wurden die 21 teilnehmenden Tenniscracks in 3 vereinsübergreifende Gruppen eingeteilt. Es wurden innerhalb der 4 Nachmittagsstunden je Gruppe  10 Großfeld-Doppel ausgetragen wobei die Paarungen jeweils vereinsunabhängig durchgemischt wurden, so dass sich jeder Spieler/Spielerin mit unterschiedlichen Partnern und Gegnern messen konnte. Der Spaß und die Übung standen im Vordergrund - natürlich zeigte sich im Verlauf des Tages auch entsprechender Ergeiz so dass die Eltern und Betreuer viele spannende Matches zu sehen bekamen. Schließlich ging, nach einer Siegerehrung mit kleiner Preisverleihung für alle Teilnehmer, jeder zufrieden und ausgepowert nach Hause.

 

Im Vordergrund steht bei diesen Kooperationsturnieren das Sammeln von Praxiserfahrung, Freude am Spiel und der Gemeinschaft sowie das gegenseitige Kennenlernen der jungen Tennisbegeisterten. Zudem fördert diese Kooperation der Vereine natürlich auch den Austausch der Betreuer und Jugendleiter untereinander. Ein großer Dank geht hier nochmals an den TSV Wolnzach für die Zurverfügungstellung der Tennishalle.

 

 

3. Auflage: Geisenfeld, Wolnzach, Langenbruck, Rudelzhausen, Scheyern und Rohrbach spielen gemeinsam Tennis

26.11.2018 | Bezirk Oberbayern

erneut unter dem Motto: "Deutschland spielt Tennis" findet in dieser Wintersaison die dritte Auflage: "Geisenfeld, Wolnzach, Langenbruck, Rudelzhausen, Scheyern und Rohrbach spielen gemeinsam Tennis" statt. Neu hinzugekommen in dieser Kooperation sind die Tennisvereine aus Rudelzhausen und Scheyern. Es handelt es sich dabei um eine Turnierserie in den Altersklassen U9, U10, Bambini/Bambina, Knaben/Mädchen U14 und Knaben/Mädchen U16, die über den Winter verteilt gespielt wird. Federführend wird von einem Verein jeweils ein Turnier ausgerichtet und durchgeführt. Ziel ist es vielen Jugendlichen Spielpraxis zu verschaffen und die Kommunikation unter den Nachbarvereinen weiter zu verstärken. Der Spaß und das gemeinsame Spielen stehen dabei im Vordergrund. Die ersten beiden Turniere waren wieder ein voller Erfolg. So nahmen am Sonntag, den 25.11.2018, in der Halle von Wolnzach, 29 Kinder an einem Bambini/Bambina-Doppelturnier teil. Dabei wurden vereinsübergreifende Doppel in etwa gleicher Spielstärke zusammengestellt. Eine Woche zuvor nahmen 14 Jugendliche beim Knaben/Mädchen U14 Turnier in Geisenfeld teil. - Gemeinsam geht einfach mehr! Die sechs Vereine stellen jeweils ein Bild + Bericht auf Ihre Homepage, zB www.tennis-rohrbach.de. Zudem wird der Bericht + Bilder in der örtlichen Presse veröffentlicht.  mehr

Ferienpass 2018

Kids-Players-Tour 2018

 Ein weiteres Event dieses Jahres war die Kids-Players-Tour.

 

Die Kinder und Jugendlichen bekamen nach einem speziellen Punktesystem den ganzen Sommer über Punkte für das freie Tennisspiel.

Insgesamt nahmen 35 Kinder daran teil.

Die Tennis-Jungend spielte fleißig und sammelte viele Punkte. Mit Sachpreisen wurden sie für ihre Ausdauer und ihren Ehrgeiz belohnt.

Die Siegerehrung fand gemeinsam mit der Clubmeisterschaft am 22. Juli statt.

 

Die Sieger sind:

 

1.    Hannah Landgraf

        2.    Alena Seubert / Freddie Sönksen

        3.    Louis Hammerer

 

Tenniscamp 2018

Der Tennisclub Scheyern veranstaltete auch dieses Jahr wieder ein Jugendcamp. Über 40 Kinder in den Altersgruppen Kleinfeld, Midcourt, Bambini und Knaben/Mädchen nahmen das Angebot des Tennisclubs an, gemeinsam ein Wochenende zur Saisonvorbereitung zu verbringen.

Unter Anleitung der Trainer wurden Spiel, Technik und Koordination trainiert.

Für jede Altersgruppe gab es die passenden Übungen, sodass alle Teilnehmer Spaß und Freude hatten. Die von Müttern organisierte Verpflegung ließen keine Wünsche offen.

Jetzt geht es daran, das Gelernte in den kommenden Wochen zu nutzen und umzusetzen.

Trainigscamp Kleinfeld-Bambini-Knaben vom 29.4.-30.4.2017

Der Tennisclub Scheyern lud am vergangenen Sonntag, 1. Oktober 2017, zum ersten „Family Open“ ein. Zum Familientag kamen zahlreiche junge Nachwuchsspieler gemeinsam mit ihren Eltern. Nach einer kurzen Begrüßung durch Jugendwart Babsi Solyom-Türk erklärte Trainerin und 2. Vorsitzende Suzie Sönksen die verschiedenen Stationen auf drei Plätzen. Ein abwechslungsreiches Programm haben sie sich einfallen lassen: Jede Familie bildete ein Team und durfte sich durch die verschiedenen Stationen „kämpfen“. Einfach war es nicht, so durften die Erwachsenen nur mit links Tennis spielen und sollten dabei im Kleinfeld auf winzige Teppiche treffen. Einen Haufen Spaß hatten alle beim Eierlauf, als die Teilnehmer versuchten, jeweils ein bis zwei Eier auf einem Tischtennisschläger balancierend, über Hürden und rückwärtslaufend in einer Eierschachtel abzulegen. Bei Kaffee und Kuchen tauschte man sich über Kinder und Tennis aus, während die Kleinen zwischendurch fleißig zum Hockey-Schläger griffen oder mit dem Papa ein paar Bälle über’s Netz jagten. Anschließend spielten die Teams im Kleinfeld Tennis-Doppel. Bei spannenden Matches zeigten die Kindern den Eltern, wie gut sie schon spielen können, und die Eltern wunderten sich, wie schwer es ist, nur mit der linken Hand spielen zu dürfen! Der Spaß stand im Vordergrund, viele kleine Kinder und so mancher Erwachsene kamen ohne jegliche Tennis-Vorkenntnisse, aber mitgemacht haben alle mit großer Motivation. Am Ende wurden alle Teilnehmer mit kleinen Geschenken belohnt und die ersten drei Gewinner-Familien durften ihre verdienten Pokale stolz mit nach Hause nehmen.

Family Open - Familientag am 01.10.2017