Einwinterung 2.11.2018

TC Scheyern begrüsst sein 300. Mitglied

von links nach rechts:
Suzie Sönksen, 2. Vorstand
Christian Lehenberger, 300. Mitglied
Tilly Grubwinkler, 1. Vorstand
Werner Spitaler, 2. Vorstand

 

In Zeiten, in denen viele Vereine über Mitgliederschwund klagen, konnte der TC Scheyern sein 300. Mitglied begrüßen.

Christian Lehenberger, ein echter Scheyerer,  ist das 300. Mitglied beim TC Scheyern. Dies war für die Vorstandschaft Anlass, ihn zu einem Umtrunk ins Tennisheim einzuladen und ihm dabei ein kleines Geschenk zu übereichen. Lehenberger sagt, dass er das Umfeld und viele Mitglieder bereits kenne und ihn dies bewogen habe, dem TC Scheyern beizutreten.

1.Vors. Tilly Grubwinkler  betonte,  dass die hohe Zahl der Neueintritte beim TC sehr erfreulich sei. Auch konnten über die engagierte Jugendarbeit viele Kinder mit Eltern als Neumitglieder geworben werden.

Vorstandschaft und Mitglieder  wünschen Christian Lehenberger viel Spaß beim Tennis.

Family Open Tag - 30.9.2018

Family-Open beim TC-Scheyern

Bei schönstem Herbstwetter, mit viel Sonnenschein, veranstaltete der TC-Scheyern sein zweites Family- Open.

Wie im Jahr zuvor kamen zahlreiche Nachwuchsspieler gemeinsam mit ihren Eltern . Nach einer kurzen Begrüßung durch Jugendwartin Barbara Solyom-Türk erklärte Trainerin und zweite Vorsitzende Suzie Sönksen die verschiedenen Stationen auf drei Plätzen.

Ein abwechslungsreiches Programm hatten sie sich einfallen lassen.

Jede Familie bildete ein Team und durfte sich durch die verschiedenen Stationen kämpfen. Einfach war es nicht.

Bei der Kugelbahn mußten einzelne Duplosteine über einem Laufparcour eingesammelt werden und auf die gegenüberliegende Seite gebracht werden , und nur wenn alle Steine da waren durfte die Kugelbahn nach einer Vorlage nachgebaut werden

Einen Haufen Spaß hatten alle beim Dosenwerfen . Beim Wurfkönig waren alle voll Begeisterung dabei soviel Bälle wie möglich ins Netz zu werfen.

Nach soviel Anstrengung und Wettkampffieber freuten sich die Teilnehmer auf eine kurze Pause mit Kaffee und Kuchen und einen kleinen Ratsch, denn anschließend war Tennis angesagt.

Die Teams spielten im Kleinfeld Doppel. Bei spannenden Matches zeigten die Kinder den Eltern , wie gut sie schon spielen konnten. Der Spaß stand im Vordergrund, aber alle waren mit Feuereifer dabei und kämpften um jeden Ball.

Bei der Siegerehrung bekam natürlich jeder Teilnehmer ein kleines Geschenk und die ersten drei bekamen Pokale.

Kinder und Jugendliche

Der TC Scheyern bietet als Sportverein für Jedermann allen Interessierten die Möglichkeit, Tennis zu spielen.

Ganz besonders sehen wir uns den Kindern und Jugendlichen gegenüber verpflichtet, ihnen das Umfeld für ihre sportliche Betätigung zu geben.

 

 

Inge Hübel erhält Ehrung durch den Landrat

Im Rahmen einer Feierstunde in Rohrbach erhielt Frau Inge Hübel zusammen mit weiteren 25 Personen aus dem Landkreis eine Ehrung durch den Landrat für ihre langjährige Tätigkeit als Schriftführerin beim Tennisclub Scheyern. Frau Hübel war bereits von 1982 – 1988 Schriftführerin und dann wieder von 2003 bis jetzt. Sie ist also mehr als 20 Jahre für unseren Verein ehrenamtlich tätig. Der stellvertretene Landrat Anton Westner würdigte die in verschiedenen Vereinen ehrenamtlich Tätigen als die Lebensader der Vereine.


Auch die Vorstandschaft und die Mitglieder des Tennisclub Scheyern bedanken sich bei Inge Hübel für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und freuen uns mit ihr über die Ehrung.

Schnuppern für Jedermann

Beim Tennisclub Scheyern besteht ab dem 1. August  die Möglichkeit  zum "Schnuppern". Das Angebot richtet sich an Nichtmitglieder.  Bis zum Saisonende besteht für Interessenten die Gelegenheit  den Tennissport kostenlos auszuprobieren. Schläger können nach Rücksprache gestellt werden. Auf jeden Fall ist darauf zu achten, dass geeignetes Schuhwerk (ohne Stollen) getragen wird.
Anmelden kann man sich im Clubheim oder über die Homepage des Vereins unter Kontakte.

Der Spieltermin muss unter Angabe des Namens in die am Clubheim ausgehängte Liste eingetragen werden. Vorbelegungen sind grundsätzlich nicht möglich, bzw. nur nach Rücksprache mit dem Vorstand oder dem Sportwart.